Expedition 366: Mariana Convergent Margin

Dates: 8 December 2016 to 7 February 2017

Ports: Guam to Hong Kong

Co-chief Scientists: Patricia Fryer and Geoffrey Wheat

Staff Scientist: Trevor Williams

Education Officers: Martin Böttcher (Germany) and Kristen Weiss (USA)


Key goals of Expedition 366:

The scientists embarking on this expedition hope to learn (1) how sediments, fluids and chemicals move and cycle through the earth’s crust; (2) the role of tectonics and mud volcanoes in transporting fluids and sediments in subduction zones; and (3) how these physical and chemical movements impact living organisms.


Ziele dieser Expedition

Die Wissenschaftler wollen:

1. Wechselwirkungen zwischen Sedimenten, Mineralien und Lösungen in der Erdkruste erforschen.

2. Die Bedeutung von tektonischen Prozessen und Schlammvulkanen für den Transport von Lösungen und Sedimenten in einer aktiven Subduktionszone verstehen

3. Die Kenntnisse über Auswirkungen der physikalischen und chemischen Prozesse auf marine Lebensformen vertiefen. 



 

Research methods:

The research team will use deep sea drilling technology to rill into undersea mud volcanoes near the Mariana Trench, taking core samples of sediments and fluids that they can study on board the ship. By analyzing the chemicals, sediment layers, and microorganisms within the core sample, scientists can answer questions about how rocks, fluids, and chemicals cycle through the earth's crust, and this affects life on the seafloor and beyond.


Forschungsmethoden:

Vorrangig wird die Fähigkeit des Bohrschiffes Joides Resolution zum Einsatz kommen, mit dessen Technologie in die Schlammvulkane in der weiteren Umgebung des Marianen-Grabens gebohrt werden kann. Die Bohrkerne können bereits an Bord in verschiedener Hinsicht wissenschaftlich untersucht werden. Zusätzlich werden von jedem Bohrkern Anteile für spätere und weitere Untersuchungen aufbewahrt und archiviert. 




Why is this research important?

Studying sediment layers, geochemical cycles, and fluid dynamics in the earth's crust can tell us a lot about how geological formations (like volcanoes, canyons, and mountains) are formed, and how they change over long periods of time. By extracting cores in subduction zones, scientists can answer questions about how the earth's crust moves and changes through plate tectonics, and how this impacts life in the ocean and on land. Collecting biological samples of living (and past) organisms in these seismically active regions allows us to study how life on earth may have begun, and how organisms have evolved to survive in extreme environments.


Wissenschaftliche Bedeutung:


Die Erforschung der submarinen Sedimente und der geochemischen Prozesse in der Erdkruste in der Umgebung einer aktiven Subduktions-Zone trägt zum Verständnis der Entstehung des submarinen Reliefs bei. Die Kenntnis der plattentektonischen Vorgänge wird vertieft und es sind Aussagen über die Wechselwirkungen zwischen submariner Geospäre und Biospäre möglich. Existierende primitive Lebensformen oder ihre Spuren in der Tiefsee bzw. Tiefseesedimenten können unser Wissen über die Entstehung und Ausbreitung von Leben unter extremen Bedingungen vertiefen.

 

Follow us on Instagram<, Twitter<, and Facebook< as we:

 

-Explore undersea mud volcanoes

 

-Extract cores of sediments and liquids from the earth's crust  that are thousands of years old

 

-Share stories from the scientists and crew members about why they love what they do


Join Us Live! Sign up HERE< to request a ship-to-shore video call with your class or group.


Folgen Sie uns auf Instagram, Facebook und Twitter:


-Erforschen Sie mit uns die submarinen Schlammvulkane der Marianen.


-Sehen Sie die Sedimente, Mineralien und Gesteine der Bohrkerne der Joides Resolution.


-Sprechen Sie mit einem Wissenschaftler und teilen Sie die Begeisterung für die Geheimnisse des Meeresbodens.


Machen Sie mit: Hier geht es zum Sign-up< für eine Live-Video-Konferenz


Screen Shot 2016-11-17 at 10.51.24 AM